Fair Reisen mit Helags Husky

Helags Husky Logo huuskyFAIR Reisen

Wir orientieren uns

an dem sozialen Dreigliederungsgedanken :

Freiheit des geistigen Miteinanders, Gleichheit der Rechte,

Brüderlichkeit in der Verteilung der wirtschaftlichen Mittel.

Dabei steht der Erhalt unserer einmaligen Naturlandschaft

im Vordergrund.


huskyFAIR Reisen

Wir unterscheiden uns von anderen Anbietern dadurch, dass wir :

- Nicht Gewinnorientiert arbeiten.

- Schonenden Naturtourismus / Ökotourismus anbieten.

- Dir die Möglichkeit bieten, die entstehenden Reiskosten an deine Einkünfte anzupassen.

- Dir die Möglichkeit geben, durch freiwillige Zusatzzahlungen deinen Urlaub ökologisch auszurichten

- Faires Hundehandling in den Vordergrund stellen.

- Keine Eventangebote mit großen Gruppen machen, sondern nur einen Teilnehmer auf der Tour haben.

- Einen günstigen Preis, ohne versteckte Kosten, an unsere Kunden weitergeben.


Helags Husky, Jutta & Iggy
Jutta & Iggy

Faires Hundehandling  

Ist für uns die Basis der Huskytouren

Deshalb :

- Arbeiten wir ohne Doghandler, um einen persönlichen Kontakt mit den einzelnen Hunden zu halten.

- Trainieren wir das gesamte Jahr unsere Hunde, um so bereits bei Saisonsanfang leistungsstarke Hunde zu haben.

- Legen wir viel Wert auf das Wohlbefinden unserer Hunde : zb. zwei Pausentage pro Woche, Pausenwochen in der Saison.

- Begrenzen wir die Anzahl der Hunde auf unter 20, um ihnen auch nach der Wintersaison noch gerecht zu werden.

- Zwingerhaltung mit großem Freilauf.

- Fütterung mit Leistungsfutter und Fleisch.

- Führige Rennhunde mit Tourenerfahrung

- Behalten wir unsere alten Huskys


demokratisches, soziales Wirtschaften

Geht das überhaupt ? Wir denken ja, indem man auf die Mündigkeit seiner Gäste setzt.

Deshalb werden wir ab der Saison 2021 die Verantwortung, wie es mit Helags Husky weitergeht,

in die Hand unserer Gäste legen. Somit werden unsere Kunden bestimmen, welche Form von Schlittenhunde - Tourismus sie bereit sind zu unterstützen. Ebenfalls neu :

Wir bieten unseren Gästen die Möglichkeit, den Reisepreis an ihr Einkommen anzupassen.

Erklärung : Jutta und ich arbeiten schon seit Jahrzehnten an neuen Formen des sozialen Miteinanders. Im sozialen Bereich ist es uns in unserer vorherigen selbstständigen Tätigkeit recht gut geglückt. Auch ist unser Ansatz  mit Helags Husky im Natur / Ökotourismus auf einem guten Weg. Diese beiden Erfahrungen wollen wir nun verbinden und einen neuen Versuch starten.

Demokratisches und soziales Wirtschaften im Ökotourismus

Helags Husky, huskyFAIR Reisen
Fair Reisen

Wir erwirtschaften dabei nur soviel, wie zum Erhalt der Huskyfarm notwendig ist, das sind ca. 15.000 Euro im Jahr.

Wir geben dabei unseren Gästen viel Entscheidungsfreiheit. Sie entscheiden nun, welche Art von Tourimus entsteht. 

Ebenfalls hat es uns gestört, dass wir mit einer notwendig gewordenen Preissteigerung gewisse Berufsgruppen als Kunden verloren/ausgeschlossen haben. Als besonders schweren Eingriff fanden wir die Vermittlungsprovisionen der Reisagenturen von mittlerweile 25 % unseres Reisepreises. Diesen Preis müßten wir auch in irgend einer Weise an unsere Kunden weiterleiten. So entsteht eine Aufwärtsspirale des Wachstums, zum Nachteil von uns und unseren Gästen. Um diesen entgegen zu wirken, gibt es nun unsere Reiseleistungen buchbar als Baukastensystem. Und es gibt einen Grundpreis für unsere Huskytouren, angepasst an das Einkommen unserer Gäste. Zum Beispiel : Huskytour Grundpreis für gemäßigtes Einkommen 1000€ , für mittleres Einkommen 1450€, für gehobenes Einkommen 1950€.

Ja, es fehlt das geringes Einkommen-- wir arbeiten daran. Und es fehlt hohes Einkommen, nicht unser Klientel.

Alles weitere zum Thema : Naturschutz, Ökotourismus und Husky Rentnerprogram ist als Paket zubuchbar.

Das ist aus unserer Sicht der beste Weg, Tourismus umzuformen. Mal sehen ob es klappt.


Helags Husky, Flyn & Smilla im Kahlfjäll
Flyn & Smilla im Kahlfjäll